Niederwil gehörte bis 1715 zur Kirchgemeinde Zofingen. Maritz Bossardt, der erste Pfarrer, stiftete die Kirche und das Pfarrhaus nach den Überlieferungen zum Gedächtnis der zweiten Schlacht bei Villmergen. Das in schlichtem Barock erbaute Gotteshaus trug bis 1899 einen Dachreiter mit drei Glocken. Wappenscheiben von 1714 und 1867. In den Jahren 1821, 1900 und 1972 wurden Kirchenorgel erbaut, 1900 der Turm mit 5 Glocken. Renovation 1922, 1949, 1972 und 1990.

„Die heilige christliche Kirche, deren einig Haupt Christus ist, ist uss dem Wort Gottes geboren im Leben blybt sy und höret nit die Stimme eines Frömden.“ Schlussrede des Berner Synodus von 1828.

Kirche und Pfarrhaus stehen unter Denkmalschutz.

   

Demnächst  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online